Frau Christa Sperling war viele Jahre als Gemeindekrankenschwester in Guben und Umgebung unterwegs, bis sie sich 1991 dazu entschloss die Häusliche Krankenpflege (HKP) zu gründen. Im Jahr 2003 arbeiten bereits 12 Mitarbeiter unter ihrem Namen.
 
   

In diesem Jahr stellt Schwester Christa die frisch examinierte Katharina Fritzschka ein, die am 01.04.2006 nach intensiver Vorbereitungszeit das gesamte Unternehmen kauft. Damit kann sich die langjährige Chefin in den Ruhestand verabschieden.
Die Häusliche Krankenpflege, die jetzt unter dem Namen Schwester Katharina Fritzschka firmiert, beginnt mit der ambulanten Insensivpflege ein neues, zusätzliches Standbein aufzubauen. 2010 beschäftigt das Unternehmen 45 Angestellte.

   
   
   
   
   
   
 
Mitarbeiterpflege und das Umsetzen sehr individuell auf den Kunden zugeschnittener Angebote zeichnen die Häusliche Krankenpflege Schwester Katharina Fritzschka aus.

Am 01.05.2015 schließen sich der Pflegedienst Hagen Wunderlich und die Häusliche Krankenpflege Schwester Katharina Fritzschka zu einem Unternehmen zusammen.
 
Im Gubener Begegnungszentrum in der Berliner Straße 14 finden Sie alle gewohnten Gesichter wieder. Im Moment versorgen 25 motivierte und engagierte Mitarbeiter unsere Kunden im Gubener Bereich.
Unser Angebot reicht derzeit von der für Sie kostenlosen Beratung zu allen Möglichkeiten die die Pflegeversicherung bietet, über Schulungen und Kurse für pflegende Angehörige direkt bei Ihnen zu Hause, bis zur individuellen Versorgung in Ihrer gewohnten Umgebung.
 
   
Weiterhin haben wir in unserem Unternehmen seit Februar 2016 ein Sanitätshaus. Dadurch können wir auf alle Bedürfnisse unserer Kunden zeitnah reagieren. So ist es bei Bedarf möglich binnen einer Stunde ein Pflegebett, Rollator oder Rollstuhl, wie auch alle anderen Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen.
   
     
 
Kommen Sie doch vorbei und lernen Sie uns persönlich kennen.
Mit den besten Wünschen, Ihr Team des
Gubener Begegnungszentrums Hagen Wunderlich